Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: € 0,00

Rufen Sie uns An

+43 (0)1/ 596 4680

Öffnungszeiten

Di - Fr 10:00 - 18:30 Uhr   Sa 09:00 - 12:00 Uhr
Montags geschlossen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) umfassen alle Bestellungen über diesen Onlineshop.

2. Registrierung von Kunden / Datenschutz / Haftung

Für das Aufrufen und Erwerben von Gütern und Dienstleistungen der Firma MEMOBA über http://www.memoba.at/ ist die Registrierung des Kunden erforderlich. Aufgrund einer allfälligen Bestellung eines Produkts oder eine Dienstleistung der Firma MEMOBA über http://www.memoba.at/ wird die Registrierung bewerkstelligt. Gleichzeitig mit dem Registrieren erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die von ihm aufgrund der Registrierung zur Verfügung gestellten Daten durch das beauftragte Unternehmen überprüft werden. Sollten sich die vom Kunden angegebenen Daten ändern, ist der Kunde dazu angehalten, dies dem Unternehmen mitzuteilen. Das Unternehmen behält sich überdies vor, Kunden bzw. deren Registrierung abzulehnen oder zu wirderrufen; dies insbesondere dann, wenn der begründete Verdacht besteht, dass dem Unternehmen ein Schaden durch die Freischaltung des Kunden erfolgen könnte.

Die vom Kunden angegebenen Daten werden von MEMOBA gespeichert und vertraulich behandelt. MEMOBA haftet jedoch nicht für die missbräuchliche Verwendung von Kundendaten durch Dritte, wie insbesondere den Benutzernamen oder das Passwort, welches dem Kunden im Rahmen der Registrierung festgelegt wurde.

3. Vertragspartner / Vertragsabschluss

Im Falle eines Erwerbs wird der Kaufvertrag mit MEMOBA geschlossen. Die im Onlineshop genannten Waren stellen ein verbindliches Anbot dar. Der Kaufvertrag wird geschlossen, wenn der Kunde den Bestellbuttton betätigt und sohin die im Warenkorb befindlichen Produkte zahlungspflichtigt bestellt. Die Annahme der Produkte wird umgehend damit bestätigt, dass der Kunde nach Zugang der Bestellung eine E-Mail über die Bestätigung erhält.

Abweichend davon wird ein beidseitig bindender Vertrag auch abgeschlossen, wenn der Kunde die Zahlungsart

Kreditkarte (Mastercard / Visa)

auswählt.

Vorabrechnung

wählt. Bei Vorauszahlung überweisen Sie den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Werktagen nach Vertragsabschluss auf unser angegebenes Konto. Die bestellte Ware wird bis dahin für Sie reserviert. Ab diesem Zeitpunkt können wir Ihre Bestellung leider nicht mehr berücksichtigen. Der Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang.

Versand auf Rechnung

wählt. Dies ist jedoch nur innerhalb Österreich, ab der 2. Bestellung möglich. Hiermit verpflichten Sie sich, den Rechnungsbetrag innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen.

Überweisen Sie den fälligen Betrag bitte auf:

memoba e.U.

IBAN: AT56 2024 1036 0000 5387, BIC: SPNGAT21

und tragen Sie bitte unter Verwendungszweck Ihre Rechnungsnummer ein. Sollten Sie mit Ihren Zahlungen in Verzug geraten, so behalten wir uns vor, Ihnen jene Mahngebühren in Rechnung zu stellen, die zur zweckentsprechenden Betreibung oder Einbringung der Forderung notwendig waren.

4. Versandkosten

Die im Onlineshop angegebenen Preise enthalten keine Versandkosten. Über die exakte Höhe der Versandkosten wird der Kunde bei den Angeboten informiert. Diese werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

5. Bezahlungsarten

  • Kreditkarte
  • Vorabrechnung
  • Versand auf Rechnung

6. Selbstabholung

Auf Wunsch des Kunden ist eine Selbstabholung der bestellten Ware nach Vereinbarung mit MEMOBA möglich.

7. Transportschäden

Sollte das bestelle Produkt bei Lieferung mit einem Mangel oder Schaden behaftet sein, so hat der Kunde dies umgehend beim Zusteller zu reklamieren und überdies Kontakt mit MEMOBA aufnehmen. Die Gewährleistungsrechte gegenüber MEMOBA bleiben davon unberührt.

8. Widerruf

Der Kunde hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem ersten Tag der Zustellung. Die Widerruf ist ausschließlich schriftlich und vom Kunden unterzeichnet, mittels einer unmissverständlichen Erklärung einzubringen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

9. Folgen des Widerrufs

Wenn der Kunde den geschlossenen Vertrag fristgerecht widerruft, werden Ihm alle Zahlungen, die MEMOBA von ihm erhalten hat, ggf. einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückgezahlt, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages bei MEMOBA eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel genutzt, da bei der ursprünglichen Transaktion gewünscht wurde; es sei denn, es wurde davon abweichend etwas anderes vereinbart. Gemäß der EU-Verbraucherrechtlinie (RL 2011/83/EU, ABI L 304 vom 20.11.2011, S. 64) trägt im Falle des Widerrufs des Kunden die Rücksendekosten.

10. Wertersatz

Wenn der Kunde die Ware in einer über die Prüfung der Art, Beschaffenheit und Funktionstüchtigkeit hinausgehende Weise genutzt hat, und die Ware sich deswegen in ihrer Qualität verschlechtert hat, ist MEMOBA berechtigt, einen angemessenen Wertersatz zu fordern.

11. Urheberrecht / Konventionalstrafe

Dem Kunden ist es strikt untersagt, den auf der Website befindlichen Content, welcher urheberrechtlich geschützt ist, zu einem anderen Zweck, als seinen eigenen, zu verwenden. Der Kunde ist nicht befugt, den Content in irgendeiner Form zu vervielfachen, zu verwerten oder für Dritte zur Verfügung zu stellen. Sollte der Kunde gegen ein obig angeführtes Verbot verstoßen, so hat er eine Konventionalstrafe in der Höhe von EUR 4.000,- zu entrichten.

12. Schlussbestimmung / Salvatorische Klausel

Zur Anwendung kommt ausnahmslos österreichisches Recht; das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Als Vertragssprache gilt ausschließlich Deutsch. Sollten einzelne Bestandteile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) nicht wirksam sein, so bleiben die verbleibenden Bedingungen sowie der geschlossene Vertrag ungeachtet dessen aufrecht und gültig. Die Rechte und Pflichten, die aus dem geschlossenen Vertrag entstehen, sind demnach einzuhalten.